Zweites Beiratstreffen zum Thema «Digitalisierung und Föderalismus»

25.10.2021

Bundesrat Ueli Maurer hat am 25. Oktober 2021 anlässlich des zweiten Treffens des «Beirats Digitale Schweiz» den Fokus auf die föderale Zusammenarbeit in der digitalen Transformation der Verwaltungen gelegt. Gemeinsam mit Bundeskanzler Walter Thurnherr hat er sich am Treffen mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik zu den rechtlichen sowie politischen Rahmenbedingungen der digitalen Verwaltung in einem föderalen System ausgetauscht. Medienmitteilung vom 25.10.2021[https://www.efd.admin.ch/efd/de/home/das-efd/nsb-news_list.msg-id-85577.html]

E-Government Monitor 2021

19.10.2021

Die von der Initiative D21 und der Technischen Universität München herausgegebene Studie eGovernment Monitor 2021, durchgeführt von Kantar, untersucht in einer repräsentativen Erhebung bei der Bevölkerung in Deutschland (DE), Österreich (AT) und der Schweiz die Bekanntheit, Nutzung, Zufriedenheit und Nutzungsbarrieren im Zusammenhang mit digitalen Behördengängen. Die aktuelle Untersuchung legt den Schwerpunkt auf die digitalen Dienste der Behörden in Zeiten der Pandemiebekämpfung. Zum E-Government Monitor 2021[https://initiatived21.de/egovmon21/]

Bundesrat genehmigt öffentlich-rechtliche Rahmenvereinbarung DVS

24.09.2021

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 24. September 2021 die öffentlich-rechtliche Rahmenvereinbarung über die Digitale Verwaltung Schweiz (DVS) genehmigt. Die Rahmenvereinbarung regelt die Zusammenarbeit von Bund und Kantonen im Bereich der digitalen Transformation ihrer Verwaltungen. Medienmitteilung vom 24.09.2021[https://www.efd.admin.ch/efd/de/home/das-efd/nsb-news_list.msg-id-85245.html]

Zusätzliche Mittel für die Umsetzung der Digitalen Verwaltung Schweiz

11.06.2021

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. Juni 2021 die Grundlagen zur Umsetzung der Digitalen Verwaltung Schweiz per 1. Januar 2022 zur Kenntnis genommen und der Umsetzung gemäss den vorliegenden Dokumenten im Grundsatz zugestimmt. Um den Aufbau von Infrastrukturen und Basisdiensten für die Abwicklung von elektronischen Prozessen zu beschleunigen, hat der Bundesrat für die Finanzierung der geplanten Agenda «Nationale Infrastrukturen und Basisdienste Digitale Verwaltung Schweiz» zusätzliche Mittel von insgesamt 15 Millionen Franken für die Jahre 2022 und 2023 beschlossen. Medienmitteilung vom 11.06.2021[https://www.efd.admin.ch/efd/de/home/das-efd/nsb-news_list.msg-id-83935.html]

«Digitale Verwaltung Schweiz»: Für die digitale Transformation im Bundesstaat

10.03.2021

Bund und Kantone bündeln ihre Kräfte für die Digitalisierung der Verwaltung. Die neue Organisation «Digitale Verwaltung Schweiz» (DVS) befindet sich im Aufbau und soll ab Januar 2022 operativ sein. Die nachhaltige Stärkung der vertikalen und horizontalen Zusammenarbeit über alle drei Staatsebenen hinweg wird die digitale Transformation hin zur modernen Verwaltung in der Schweiz beschleunigen. Medienmitteilung vom 10.03.2021[https://www.efd.admin.ch/efd/de/home/das-efd/nsb-news_list.msg-id-82645.html]

Bundesrat verabschiedet E-Government-Strategie Schweiz 2020–2023

20.11.2019

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. November 2019 die E-Government-Strategie Schweiz 2020–2023 verabschiedet. Mit deren Umsetzung soll der digitale Kanal zur ersten Wahl bei der Kontaktnahme mit der öffentlichen Verwaltung werden. Die Konferenz der Kantonsregierungen sowie die Vorstände von Städte- und Gemeindeverband werden sich im Dezember zur vorgelegten Strategie äussern. Medienmitteilung vom 20.11.2019[https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen/bundesrat.msg-id-77157.html]